OKAPI Esparsette 15 kg (Nur für Selbstabholer)

OKAPI Esparsette 15 kg (Nur für Selbstabholer)

32,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Die Leguminose Esparsette heißt in anderen Sprachen nicht ohne Grund „Sain foin“ – gesundes Heu.
Esparsette ist eine traditionelle Futterpflanze für Pferde und wurde nur aufgrund ihres relativ geringen Ertrages in den letzten 50 Jahren unserer Hochleistungslandwirtschaft von der Luzerne verdrängt. Dabei zeigt die Esparsette im Vergleich zur Luzerne nicht nur einen höheren Eiweißanteil, sondern vor allem ein noch besseres Aminosäuremuster. Denn die essentiellen Aminosäuren Lysin, Methionin und Threonin sind hier in höherer Konzentration vorhanden. Dadurch kann das Pferd das enthaltene Eiweiß besser in körpereigene Strukturen umsetzen und muss weniger überflüssige Aminosäuren als Harnstoff über die Nieren ausscheiden. Die Esparsette kann man also getrost als ein „stärkefreies Kraftfutter“ ansehen. Das ideale Ergänzungs-Futter für alle Pferde, die alters- oder krankheitsbedingt aufgefüttert werden sollen. Jungpferde im Wachstum, Sportpferde sowie tragende und laktierende Zuchtstuten profitieren ebenfalls von der guten Eiweißqualität der Esparsette. Wird für eine Reduktionsdiät übergewichtiger Pferde besonders nährstoffarmes Heu verwendet oder die Heuration mit Stroh gestreckt, muss unbedingt Eiweiß ergänzt werden, um einen unerwünschten Muskel- (statt Fett-) Abbau zu vermeiden. Auch hier hat sich die Esparsette bewährt. Und nicht zuletzt eignet sich die Esparsette in eingeweichter Form aufgrund ihres starken Eigengeschmacks bestens, um nicht-schmackhafte, aber notwendige, therapeutische Ergänzungsfutter unterzumischen. Die Esparsette erlebt in unserer Pferdefütterung also ganz zu Recht eine Renaissance!

Fütterungshinweis

OKAPI Esparsette eignet sich insbesondere für die Fütterung älterer oder schwerfuttriger Pferde sowie für Pferde mit Magen-Darm-Problemen. Der hohe Gehalt an essentiellen Aminosäuren und an kondensierten Tanninen macht sie zu einem wertvollen getreidefreien „Kraftfutter“ für alle Pferde. Die Pellets werden aus der ganzen Pflanze hergestellt. Aufgrund ihrer gepressten Struktur sollte OKAPI Esparsette grundsätzlich nur eingeweicht verfüttert werden. OKAPI Esparsette mit mindestens der dreifachen Menge Wasser aufgießen und quellen lassen, bis sie komplett zerfallen ist. Warmes Wasser verkürzt die Quellzeit. Die Pressung erfolgt ohne Zusatz von Klebstoffen. OKAPI Esparsette ist kein Alleinfuttermittel und sollte daher immer zusammen mit einem hochwertigen OKAPI Mineralfutter zusätzlich zu einer ausreichenden Menge Rauhfutter angeboten werden.

Wir empfehlen zur Anreicherung mit sekundären Pflanzenstoffen OKAPI Vierjahreszeitenfutter und OKAPI Wildsamen dazu anzubieten.


Fütterungsempfehlung

Pferde erhalten täglich 1 – 3 kg eingeweicht. Ponys erhalten je nach Größe etwa die Hälfte.


Zusammensetzung

Esparsette (Onobrychis viciifolia)


Analytische Bestandteile und Gehalte

Rohprotein: 13,3 %
Rohöle und -fette: 1,8 %
Rohasche: 11,0 %
Rohfaser: 19,7 %
Natrium: 0,36 %
Calcium: 0,97 %
Phosphor: 0,26 %
Zucker: 7,1 %