Ewalia Darmvitalsaft

15,60 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Ewalia - Darmvitalsaft, 1 Liter

Zur Stärkung der natürlichen Darmfunktion und Darmsanierung


Für Pferde zur Stärkung der natürlichen Darmfunktion und Darmsanierung z.B. bei Durchfall, Kotwasser oder Medikamentengabe. Der Darmvitalsaft enthält gerbstoffhaltige Pflanzen, welche dem Kot Wasser entziehen und den Darm gegen Entzündungen stärken.

Fütterungsempfehlung (Pferd 500 kg):
Vor Gebrauch gut schütteln!
Zur Vorbeugung: 2 x täglich 40 ml.
Bei akutem Bedarf: 2 x täglich 100 ml mindestens für 15 Tage.
Mit etwas Krippenfutter vermengt verabreichen.
Empfindliche Pferde langsam anfüttern.
Bei Besserung auf die vorbeugende Dosis wechseln.
Grundsätzlich empfehlen wir eine Verabreichung 2 x täglich, weil dadurch die positiven Kräuterwirkungen regelmäßiger an den Organismus weitergegeben werden und dieser sich dadurch langfristig umstellen kann.
Wird überhaupt nur 1 x täglich gefüttert empfehlen wir 80-100% der Gesamttagesdosis zu verabreichen.
Bei einem Endmaßpony empfehlen wir 80 % der empfohlenen Dosierung zu verabreichen und bei einem Shetty 50 %.

Information:
Ergänzungsfuttermittel für Pferde
Haltbarkeit: 10 Monate
Die volle Wirkung setzt nach 1-2 Wochen ein. Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterung über einen längeren Zeitraum als Kur erfolgen (3-8 Wochen).
Dauergabe möglich (Empfehlung: nach 8 Wochen eine 3 wöchige Pause einlegen)
Nach dem Öffnen zügig verbrauchen. Vor Frost und starker Sonneneinstrahlung geschützt lagern.
Karenzzeit lt. FN 2 Tage.


Inhaltsstoffe:

Wasser, Eibisch, Eichenrinde, Himbeerblätter, Pfefferminze, Schafgarbe







Eibisch (Althaea officinalis) – bei Katarrh und Bronchitis. Eibisch enthält Schleimstoffe, ätherische Öle, Pektin und Mineralsalze. Er wirkt schleimlösend und auswurffördernd. Zudem kann er bei Problemen der Maul- und Magenschleimhaut eingesetzt werden.

Eichenrinde (Quercus robur) – bei Verdauungsproblemen. Eichenrinde enthält den Gerbstoff Tannin, Triterpene und Bitterstoffe. Sie wirkt zusammenziehend und stoppt so Durchfall. Sie ist zudem entzündungshemmend und verdau- ungsregulierend, sollte aber nicht in zu hoher Dosis eingesetzt werden, weil dann gewisse Nährstoffe nicht mehr aufgenommen werden können.

Schafgarbenkraut (Achillea millefolium) – bei Verdauungsstörungen und Koliken. Die Blüten und das Kraut der Schafgarbe helfen besonders gegen Magenbeschwerden. Sie enthalten ätherisches Öl, Bitterstoffe und Flavonoide. Sie wirken entzündungs- hemmend, krampflösend, antibakteriell und fördern die Verdauung.

Pfefferminze (Mentha piperita) - wirkt antibakteriell, beruhigend, entzündungswidrig, keimtötend, galletreibend, krampflösend, schmerzstillend, tonisierend.