Animaderm Derfen Original Lotion

ab 26,22 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

ANIMADERM Derfen Original Lotion 500ml

  • Animaderm Derfen Original Lotion - die natürliche Lösung bei Pferdehautproblemen
  • Animaderm Derfen Original Lotion - lindert unverzüglich den Juckreiz
  • Animaderm Derfen Original Lotion - wird nur nach Bedarf aufgetragen
  • Animaderm Derfen Original Lotion - wirkt als Repellent (Fliegenschutzmittel)
  • Animaderm Derfen Original Lotion - ist ohne ätherische Öle
  • Animaderm Derfen Original Lotion - regt den Fellnachwuchs an


Das Pflegemittel Derfen bekämpft mit eindrucksvollen Erfolgen die Symptome von Sommerekzem sowie Juckreiz, der von zahlreichen anderen Hautproblemen verursacht wird (z. Bsp. Mauke, Pilze, Milben, Haarlinge, Allergien). Außerdem behandelt es wirkungsvoll Pilze, Mykose und Flechte.

Derfen ist ein aus hochwertigen Ölen und Pflanzenextrakten gewonnenes Präparat - es enthält weder Kortison noch medikamentöse Zusatzstoffe, verursacht weder unerwünschte Nebenwirkungen noch Allergien und ist selbstverständlich kein Dopingmittel.


Seine Wirkungen sind vielfältig:

1 - Derfen stoppt den Juckreiz fast aller Arten von Hautproblemen. Dadurch kann der Teufelskreis, der in solchen Fällen entsteht, unterbrochen werden: Juckreiz verursacht Stress, der wiederum das Immunsystem schwächt und damit seine Abwehrkräfte und Fähigkeiten zur Unterstützung des natürlichen Heilungsverlaufs einschränkt.

2 - Derfen wird nur nach Bedarf aufgetragen, d.h. lediglich, wenn der Juckreiz wieder auftritt (bzw. wenn sich der Hautzustand verschlechtert, bei Mykose, Pilzen, Flechte) und nur auf den betroffenen Hautpartien. Da es kein Wasser enthält, kann es nicht verdunsten oder ausgeschwitzt werden - es garantiert daher dem Pferd einen optimalen Langzeitschutz. Je nach Pferd wird Derfen im Abstand von 3 bis 10 Tagen angewendet - die Zeitersparnis im Vergleich zu konventionellen Produkten, die meist ein- bis zweimal täglich benützt werden müssen, ist erheblich.

3 - Derfen wirkt als Repellent und schützt dadurch Ihre Pferde dauerhaft vor erneuten Insektenstichen und Schädlingsangriffen. Benutzen Sie es aber nicht zur Vorbeugung - die für das Sommerekzem verantwortlichen Culicuides-Mücken (Kriebelmücken, Gnietzen) oder andere Parasiten treten womöglich erst zu einem späteren Zeitpunkt auf!

4 - Derfen unterstützt die Versorgung der oberen Hautschicht mit Feuchtigkeit, wirkt rückfettend und regeneriert deren Schutzfilm. Das Neuwachstum des Felles wird angeregt.

Sowohl im frühen als auch im vorgerückten Stadium der Hautkrankheiten ist die Linderung der Symptome beeindruckend. Derfen ist aber kein Medikament und kann daher die Krankheit nicht heilen. Wir raten Ihnen deshalb, eine genaue Diagnose von einem Tierarzt erstellen zu lassen und Derfen ergänzend zur ärztlich verschriebenen Behandlung (Desensibilisierung, Bakterizid, usw) einzusetzen.

Derfen verursacht keine Hautreizungen. Wenn es aber zu häufig aufgetragen wird, können die Poren verstopft werden (wie bei jedem fetthaltigen Produkt, das im Übermaß aufgetragen wird). Solange sich Ihr Pferd nicht wieder scheuert, ist eine neue Behandlung unnötig - und sogar zu vermeiden!

Schütteln Sie die Flasche unbedingt vor jeder Anwendung! Da Derfen aus hochwertigen Ölen und Pflanzenextrakten gewonnen wird, muß das Präparat vor jeder Behandlung gut vermischt werden. Dadurch verbinden sich die Phasen und eine optimale Wirkung ist garantiert.

Anwendung von Derfen

1 - Schütteln Sie die Flasche vor jeder Anwendung.

2 - Tipp: Ziehen Sie Handschuhe an, um zu vermeiden, den strengen Geruch auf Ihre Hände zu übertragen.

3 - Wenden Sie das Produkt nach Bedarf an - erneuern Sie die Behandlung erst, wenn Ihr Pferd wieder anfängt, sich zu scheuern! Tragen Sie es nur auf die betroffenen, abgescheuerten Hautpartien auf, und nur die notwendige Menge - im Übermaß könnten sich die Hautporen verstopfen (wie bei jedem fetthaltigen Produkt).

4 - Derfen wirkt, wenn die Symptome der Hautprobleme sichtbar sind, nicht zur Vorbeugung.

Anwendung bei Sommerekzem

1 - Tragen Sie Derfen direkt auf die Haut auf - gehen Sie an der Mähne und am Schweifansatz sowie auf den Scheuerstellen besonders sorgfältig vor.

2 - Am nächsten Tag kann die Haut mit Krusten bedeckt sein - Zeichen, dass Derfen beginnt zu wirken. Lösen Sie vor jeder Anwendung die Krusten mit einer Bürste vorsichtig ab (ohne zu stark zu reiben), um die abgestorbenen Hautzellen zu beseitigen, damit die neue Behandlung wirklich eindringen kann.

3 - Wenden Sie Derfen beim Wiederauftreten des Juckreizes erneut an. Da die Hautdicke jedes Pferdes individuell verschieden ist, muss die Behandlungsfrequenz auf die jeweilige Epidermis abgestimmt werden. Zu häufiges Auftragen könnte eine leichte Hautreizung verursachen, zu seltenes Auftragen beschränkt natürlich die Wirksamkeit!

4 - Derfen hält die Mücken, deren Stiche für das Auftreten von Sommerekzem verantwortlich sind, fern. Es bildet eine äußerst effiziente Schutzbarriere. Jedoch heilt es nicht, da es sich um eine Allergie handelt, verbessert aber auf eindrucksvolle Weise das Erscheinungsbild der Haut und das Leben unserer Vierbeiner!

Anwendung bei Mauke

1 - Reinigen Sie zuerst die Beine mit antiseptischer Seife. Bürsten Sie die betroffenen Zonen vorsichtig ab. Gehen Sie sehr behutsam vor, um dabei das Pferd nicht zu

2 - Spülen und trocknen Sie die Beine gründlich ab.

3 - Wenden Sie dann eine Antiparasitum an. Sie sollten die Behandlung nach etwa 10 Tage erneuern.

4 - Tragen Sie gleichzeitig Derfen täglich auf alle betroffenen Zonen auf. Es wirkt rückfettend und versorgt die Wunden mit Feuchtigkeit, außerdem regt es den Nachwuchs des Felles an. Derfen schützt gleichzeitig vor neuen Schädlingsangriffen.

5 - Benutzen Sie Derfen regelmäßig, um zu vermeiden, dass Mauke wiederauftritt.

Tipp:

Für Ohren, Bauch und Gliedmaßen eignet sich auch Derfen Cream, die Derfen-Creme mit einer festeren Konsistenz.
Um Derfen wieder aus dem Fell zu entfernen, eignet sich besonders das Derfen Shampoo.